Heilmittelinstitut

Die Wirkung von Arganöl

Arganöl ist ein altbewährtes Allheilmittel und gewinnt zunehmend in der alternativ Medizin an Bedeutung. Mit seinem sehr hohen Gehalt an Vitamin E ist es hingegen dem Olivenöl weitaus überlegen, da das Arganöl eine noch höhere Konzentration an Antioxidantien besitzt und mit doppelt hohem Vitamin E Gehalt eine wahre Kraftquelle ist. Die Antioxidantien sind die Gegner von Krankheitserregern die es zu bekämpfen gilt um in unserem Immunsystem, also im Inneren des Körpers, als auch in der äußerlichen Anwendung, bei Ekzemen, Sonnenbrand, Schuppenflechte usw. wieder für das gesunde Gleichgewicht zu sorgen. Im inneren unseres Körpers als auch zur Wundheilung der Außenfläche erreicht die Arganöl Wirkung gesundheitsfördernde Heilung.

Dabei wird gerne auf Bio-Arganöl zurückgegriffen, weil es durch den weitaus schonenderen Herstellungsprozess in seiner Reinform die wichtigen Bestandteile der essentiellen Fettsäuren, dem empfindlichen Vitamin E naturbelassen und klar erhält. Bei der Industriellen Fertigung werden somit wichtige Moleküle der Fettsäuren und dem überaus wichtigen Baustein Vitamin E zerstört, durch Überhitzung und mechanischer Verarbeitung, Gewinnung. Ertragreich wurde so mit dem Bewusstsein der Bedrohung des Arganbaum eine Abholzungsphilosophie erreicht. Durch aufwendige Prozesse der Rohstoffgewinnung wird das aus Marokko stammende Arganöl hergestellt. Erwachsen aus dem ältesten Baum der Erde, dem Arganbaum, sticht die höchst Gehaltvolle Argan - Nuss aus der weit hervorragenden Krone des Arganbaum, der in der Region Marokko beheimatet ist, hervor.

Das besondere Öl wird in schonender Handarbeit meist von Berberfrauen die sich zu Frauenkooperativen zusammenschließen hergestellt. Arganöl in seiner Wirkung wird hergestellt aus der Frucht des Arganbaum und gewinnt zunehmend in der alternativ Medizin an Bedeutung. Mit seinem sehr hohen Gehalt an Vitamin E ist das Arganöl in seiner Wirkung dem klassischen Olivenöl weitaus überlegen. Das Arganöl hat eine weitaus höhere Konzentration an Oxidantien bedingt durch den hohen Gehalt an Vitamin E, und bietet so eine wahre Kraftquelle in seiner Entfaltung der Arganöl Wirkung.

Die Antioxidantien des im Arganöl enthaltenem Vitamin E sind wirksame Gegner von Krankheitserregern welche es zu bekämpfen gilt um in unserem Immunsystem, also im Inneren des Körpers, als auch in der äußerlichen Anwendung, bei Ekzemen, Sonnenbrand, Schuppenflechte usw. wieder für das gesunde Gleichgewicht zu sorgen. Im inneren unseres Körpers als auch zur Wundheilung der Außenfläche verhilft die Arganöl Wirkung die Balance wieder herzustellen und Regenerative Prozesse zu beschleunigen. Über die Arganöl Wirkung ist man sich in Marokko längst bewusst, weil an der Quelle der gesunden Frucht zu wohnen, ist es wie in Deutschland ebenfalls mit unseren heimischen Gewächsen ein gleiches. Arganöl ist vergleichsweise teurer als Olivenöl. Der Arganbaum - Bestand ist bedroht, weil er nicht sehr häufig verbreitet ist, dort wo er wächst, in Marokko.

Bedingt dadurch steht der Arganbaum zu Recht unter strengem Schutz. Mit dem Rohmaterial ist deshalb zu "haushalten". Die sorgfältig verlesene Handarbeit, die meist durch marokkanischen Berberfrauen geschieht, beginnt mit dem Weg der Herstellung, dem Sammeln der Früchte per Hand, geht weiter über das Entfernen des Fruchtfleisch bis hin zum Zerschlagen der Schale des harten Kerns. Anschließend werden die übrig gebliebenen "Nüsschen" in schweren Steinmühlen von Hand gemahlen. Von dort aus findet die Weiterverarbeitung zum Arganöl statt. Die Gewinnung von Arganöl in sorgfältiger Handarbeit wird so zur körperlichen Herausforderung für die Berberfrauen Marokkos.

Inhaltsstoffe von Arganöl, bezogen auf 100 ml Arganöl, und somit Wirkung auf unseren Organismus sind:

➨ Energiewert: 3700 kJ/900 kcal
➨ Eiweiß: 0 mg
➨ Provitamin A und E: 63 mg
➨ Cholesterin: 0 mg
➨ Kohlenhydrate: 0 mg
➨ Fett: 100 g
➨ davon gesättigte Fettsäuren: 19 g
➨ einfach ungesättigte Fettsäuren 47 g
➨ mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 34 g
➨ Vitamin E: 42 mg
➨ Ölsäure (Syn.Oleinsäure): 46 mg
➨ Linolsäuren: 34 mg

Provitamine sind fettlösliche Vitamine und bezeichnen die Vorstufe der im Körper durch die Nahrungsaufnahme in Vitamine umgewandelten Provitamine. Der Körper kann Vitamine nicht selbst herstellen. So kann durch die Aufnahme von Arganöl mit dessen Inhaltsstoffen angegeben Provitaminen A und E das daraus resultierende Vitamin entstehen: Das Arganöl und seine Wirkung!

Nähere Erläuterung zu den Inhaltsstoffen Arganöl und Wirkung:

Provitamin A wird auch Beta - Carotin genannt. Die zusammenfassenden Carotinoide sorgen für die Farbvielfalt der Lebensmittel, orangefarben und auch als roter Naturfarbstoff vorkommend in: Paprika, Karotten, Aprikosen, auch in anderem Gemüse- und Obstsorten. So werden diese im Körper aufgenommen und zu Vitamin A umgewandelt.

Die Oxidantien (Freie Radikale) sind die Gegner der Gesundheit, also die kleinen Krieger. Das Beta - Carotin ist bildhaft dargestellt eine große Wand, "die Burg", welches es zu stabilisieren und schützen gilt um so den Gegner abzuwehren, bzw. von großem Schaden den er anrichten könnte abzuhalten. Sollte es dem Gegner (Krankheitserreger) dennoch gelingen einmal in "die Burg" (Beta - Carotin) einzudringen, regt sich das Zellwachstum und baut die schützende Wand somit wieder auf.

Vitamin E bezeichnet den Sammelbegriff für fettlösliche Substanzen. Vitamin E, auch Tocopherol genannt, wird nur von pflanzen hergestellt. So findet das Vitamin E auch in Arganöl als Wirkung hochdosiert den Weg zum Immunsystem bei Oraler Einnahme, so wie zur Äußerlichen Anwendung der Hautoberfläche und ist dort dienlich in seiner Subtanz als hochdosiertes Vitamin E, welches andere Pflanzliche Öle in weitaus geringeren Mengen ebenso enthalten. Vitamin E als fettlösliches Vitamin kommt so hochdosiert auch nur in pflanzlichen Ölen vor. In tierischen Lebensmitteln ist das Vitamin E in geringer Konzentration auch enthalten. Es gelangt dort über die Nahrungskette in den Organismus. Wenn das im Körper enthaltene Eiweiß durch zu viel Stress, Rauchen oder Einwirkung von Strahlen, Sonnen- und Röntgenstrahlen einer Schädigung ausgesetzt wird, werden strukturelle Körpereigene Zellen miteinbezogen, so auch die DNA eines Menschen. Da das sehr hoch konzentrierte Vitamin E in Arganöl eine schnelle Wirkung erzielen lässt, ist es in der Anwendung ein hilfreicher Begleiter im Alltag und auch in der Naturmedizin von unschätzbarem Wert. Der Alterungsprozess wird verlangsamt durch die zellschützende Funktion des Vitamin E. Zudem wird bei regelmäßiger Einnahme auch von Arganöl die Wirkung beschleunigt um Herz-Kreislauf-Erkrankungen entgegenzuwirken, so auch Krebs vorzubeugen.

Die in Arganöl enthaltenen gesättigte Fettsäuren, einfach ungesättigte Fettsäuren und mehrfach ungesättigte Fettsäuren halten die Blutfettwerte niedrig, Cholesterinwerte konstant und zudem den Organismus stabil zur Abwehr freier Radikale. Das Geheimnis des Arganöl in seiner Wirkung liegt demnach auch an seinem ausgewogenen Mischungsverhältnis in den Fettanteilen! Die Ölsäure (Syn. Oleinsäure), ist aufgrund der Lage ihrer Doppelbindung eine Omega-9-Fettsäure, zudem der wichtigste Vertreter der einfach ungesättigten Fettsäuren, diese zur Herstellung als Bestandteil von Mischungen mit anderen Fettsäuren in veränderlichen Anteilen benötigt wird. Die Linolsäuren sind zweifach ungesättigte Fettsäuren und gehören aufgrund der Lage ihrer zweiten Doppelbindung zur Gruppe der Omega-6-Fettsäuren und sind somit von Linolensäure zu unterscheiden. Omega-3-,und Omega-9-Fettsäuren bezeichnet man als die gesundheitlich "guten" Fettsäuren. Die Omega-6-Fettsäure gelten als gesundheitlich "gemäßigt". Das chemische Wort: Omega, gilt als Gruppenbezeichnung.

Arganöl ist der Schmierstoff für Gelenke, der Katalysator des menschlichen Organismus.

Die Arganöl Wirkung auf die menschliche Zellsubstanz bindet das hochdosierte Vitamin E als essentiellen Baustein ein, und sorgt so für den regen Fluss des Blutes, zudem sorgt das hochdosierte Vitamin E in Arganöl dafür, dass die Venen elastisch bleiben und sich nicht verstopfen. Das Arganöl übernimmt eine weitere wichtige Funktion ein, indem der Fettstoffwechsel durch das hochdosierte Vitamin E und den pflanzlichen Fetten in unterschiedlicher Konsistenz vereint sind, somit eine beschleunigte Verdauung eintritt um dadurch eine zügige Vitaminaufnahme über das Blut zu gewährleisten. Auch sportlich aktive setzen die Kraft des raren Elixiers Arganöl zur positiven Wirkung ihrer sportlichen Leistung ein. Arganöl ist in der Wirkung als positiver Begleiter im Alltag unerlässlich. Nur geringe Mengen zum Salat beispielsweise sind völlig ausreichend dem Wohlbefinden um sich selbst, der Kinder, der Oma, dem Opa, usw. Der Organismus nimmt selbst geringe Mengen des Arganöl wahr und beschleunigt so die Heilung des inneren Unwohlseins. Im Allgemeinen kann man zur gesundheitlichen Förderung des menschlichen Organismus behaupten:

➨ Arganöl ist in seiner Wirkung mit seinem hochdosierten Vitamin E: Blutdrucksenkend
➨ Arganöl ist in seiner Wirkung mit seinem hochdosierten Vitamin E: Ein Schmierstoff für die Gelenke
➨ Arganöl ist in seiner Wirkung mit seinem hochdosierten Vitamin E: Für die Venenelastizität förderlich
➨ Arganöl ist in seiner Wirkung mit seinem hochdosierten Vitamin E: Beschleuniger für den Fettstoffwechsel
➨ Arganöl ist in seiner Wirkung mit seinem hochdosierten Vitamin E: Zur besseren Verdauung unerlässlich
➨ Arganöl ist in seiner Wirkung mit seinem hochdosierten Vitamin E: Motor für das Herz-Kreislauf-System
➨ Arganöl ist in seiner Wirkung in Konsistenz seiner gesunden Fette: Blufettwert stabilisierend, bei regelmäßiger Innerlichen Anwendung
➨ Arganöl ist in seiner Wirkung in Konsistenz seiner gesunden Fette: Eine Verjüngungskur
➨ Arganöl ist in seiner Wirkung in Konsistenz seiner gesunden Fette: Treibstoff für die Hirnaktivität
➨ Arganöl ist in seiner Wirkung in Konsistenz seiner gesunden Fette: Schmackhaft und Gesund

Geschmack und die Verwendung von Arganöl in Speisen und Getränken:

Mit Arganöl rundet man unterschiedliche Speisen wie Salate, Suppen, Eintöpfe, usw. hervorragend ab. Der nussige Geschmack ist herb und deftig. Die Speisen sollten demnach entsprechend dem Arganöl angepasst sein. Zu Müsli oder süßen Pfannkuchen ist Arganöl unpassend in der Verwendung. Der Karottensaft am Morgen benötigt in der Entfaltung des Beta - Carotin ein wenig Öl. Der leicht nussige, wenn auch herbe Geschmack von Arganöl, mundet dennoch, weil die meist süße Karotte ein Gemüsesaft und kein Obstsaft ist. Die kleinste Menge Arganöl reicht aus um die Wirkung im Organismus zu aktivieren.

Ein schnelles Rezept mit Couscous und Arganöl:

Couscous ist ein Weizengrieß und im Lebensmittelhandel, genau wie Arganöl, erhältlich. Im Lebensmittelhandel meist in der Feinkostabteilung zudem im Bioladen oder im Reformhaus.

Eine Packung Couscous schnell nach Anleitung in den Kochtopf, beliebiges Salatbouquet gewaschen und geputzt auf den Teller anrichten, gar gekochten Couscous darauf, Tomaten, Zwiebeln, Salz, Pfeffer, Kräuter, Arganöl, FERTIG ! Variation natürlich nach Belieben und Geschmack. Mit Putenstreifen/Rinderstreifen, Tofu, Fisch oder einfach nur einer Gemüsevariation. Couscous ist ein klassisches Nordafrikanisches Gericht der Regionen Marokko und Tunesien. Alternativ könnte man auch Reis nehmen. Hierbei steht der Geschmack im Vordergrund, und das Arganöl als Wirkung für die Gesundheit ist zudem ein gelungener Nebeneffekt.

Arganöl in der Wirkung zur äußerlichen Anwendung:

Die Kosmetikindustrie kürte das Arganöl zur Wirkung ihrer Mischungskomponente längst als effektiven Zusatzstoff. In Haarshampoos verleiht der Zusatzstoff Arganöl dem Haar Geschmeidigkeit und Glanz. Bodylotion, Cremes, Hautöle besitzen durch Zugabe von Arganöl die Fähigkeit der Haut ihre Elastizität zu verleihen und zu erhalten, ein Straffungsergebnis zu erzielen, so auch zur Fett- und Feuchtigkeitsregulierung gezielt einzusetzen. Die Beautybranche boomt und mit Arganöl in seiner Wirkung erreicht das Beautyerlebnis hier seinen hoch effizienten Höhepunkt. In Kapseln und Pillen, Nahrungsergänzungsmitteln, Ampullen, zur Behandlung von Haarausfall, usw. Gewiss, unüberschaubar fast in der Konsumgesellschaft der Produktvielfalt nebst Hyper - Angeboten an vielfachen Gesundheitsorientierten Produkten. Auch das Angebot an pflanzlichen Ölen und Seren wächst stetig.

Für welches Produkt also entscheiden? Nutzen & Wirksamkeit sind in allen Produkten nachgewiesen, auch bestätigt. Mit Bio-Produkten ist man deshalb auf der sichersten Seite! Nachhaltigkeit, kontrolliert biologischer Anbau, Herkunft, faire Bezahlung der Bauern/Berberfrauen, usw. Arganöl als Wirkung in der Biochemischen Subtanz wird mit bedacht schonender hergestellt als industriell gefertigtes Arganöl. Als kaltgepresstes Speiseöl kann das Arganöl der Wirkung einer konzentrierten Substanz in seiner Biochemischen Reinform durchaus zur äußerlichen Anwendung auf die Haut aufgetragen werden. Selbst zur After Sun Pflege, bei leichtem Sonnenbrand bewirkt ein leichtes Beträufeln der Haut Linderung. Im gesundheitlichen Bereich findet die biochemische Substanz in Naturprodukten mit Arganöl zur Wirkung der Linderung und Heilung seinen Ursprung. Um an sie Ursache der gesundheitlichen Dysbalance der Hautbarriere zu gelangen, vermag es auch hier von enormer Wichtigkeit zu sein, dass die enthaltenen Moleküle naturbelassen und in seiner Reinform aus dem marokkanischen Bio-Anbau stammen.

Wie bereits oben erwähnt, verlieren die Früchte der Argan - Nuss bereits bei der industriell hergestellten Pressung, welche bereits auf dem Weg zur Fertigung stattfindet, ihre molekulare Biostruktur. Das Arganöl zur Wirkung mit seinen biochemische Substanzen bewirkt einen beschleunigenden Heilungsprozess. Arganöl wird zur Wirkung zweckmäßig eingesetzt um unterschiedliche Hauterkrankungen zu lindern, zu heilen und um die Hautbarriere wieder aufzubauen, bzw. zu stabilisieren. Auch in seiner Biochemischen Substanz ist Arganöl im Bereich der Frauenmedizin ein gesundheitsförderndes Elixier in seiner Reinform als Arganöl mit seiner Wirkung.

♥ Arganöl in der Wirkung seiner Biochemischen Reinform zur äußerlichen Anwendung: ist förderlich zur Milderung bei Juckreiz, Ekzemen, Hautausschlag, etc.
♥ Arganöl in der Wirkung seiner Biochemischen Reinform zur äußerlichen Anwendung: ist behilflich zur schnellen Linderung nach dem Sonnenbad, bei leichtem Sonnenbrand
♥ Arganöl in der Wirkung seiner Biochemischen Reinform zur äußerlichen Anwendung: ist feuchtigkeitsspendend und pflegend bei schuppiger und trockener Haut.
♥ Arganöl in der Wirkung seiner Biochemischen Reinform zur äußerlichen Anwendung: ist pflegend zur Kopfhaut und zum Haar. Spendet Feuchtigkeit & Glanz
♥ Arganöl in der Wirkung seiner Biochemischen Reinform zur äußerlichen Anwendung: ist ergiebig bei der Körperpflege. Verleiht der Haut Spannkraft & Elastizität
♥ Arganöl in der Wirkung seiner Biochemischen Reinform zur äußerlichen Anwendung: ist ein Naturprodukt
♥ Arganöl in der Wirkung seiner Biochemischen Reinform zur äußerlichen Anwendung: ist ein wirkungsvolles Antiseptikum
♥ Arganöl in der Wirkung seiner Biochemischen Reinform zur äußerlichen Anwendung: ist für Erwachsene und Kinder unbedenklich in der Anwendung

Das Arganöl und seine Wirkung ist aus der Küche, dem Bad und selbst aus dem Medizinschrank nicht mehr wegzudenken. So liegt es einfach an der vielfältigen Anwendung und der Indikation, das heißt zu welchem Zweck das Arganöl verwendet werden kann. Arganöl hat die Wirkung als Speiseöl in der Küche um wohlschmeckend die Speise zu verfeinern. Arganöl wird mit seiner Wirkung auch gerne im Bad als in Duschgels,Bodylotion, Haarshampoos, Tages- und Nachtcremes, usw. involvierte Biochemische Substanz platziert. Im Medizinschrank als Salben, Globuli`s, etc. ist Arganöl durch seine Wirkung als biochemische Substanz auch dort präsent.

Fazit:

Arganöl und Wirkung basieren aus aktuellen Studien der Wissenschaft und Forschung, diese bewiesen, das Arganöl sich in Wirkung und Heilung als gesundheitsfördernde Biochemische Substanz in seiner Reinform bewährt. Arganöl und Wirkung ist das Prinzip einer Progressiven biochemischen Auseinandersetzung im Sinne der menschlichen Gesundheit und dem Wohlbefinden! Als kaltgepresstes Speiseöl macht sich Arganöl die Wirkung zunutze geschmacklich abzurunden, von innen bewirkend zu lindern, zu heilen und den Fettstoffwechsel anzukurbeln. Sportbegeisterte schwören auf Arganöl weil die Wirkung zur innerlichen als auch äußerlichen Reinform, wie das beliebte Massageöl oder die Vitamin-Kapsel zur Nahrungsergänzung natürlich ersetzen kann. Arganöl in der Wirkung auf den Menschen ist ein wissenschaftlich belegtes Naturgut welches in seiner vielfältigen Wirkung der Gesundheit des Menschen dienlich wirkt! Arganöl und Wirkung ist die biochemische Waffe gegen Krankheitserreger und Pläsierchen. Arganöl ist Wirkung!

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen: Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! Wir und unsere Autoren übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben.